6. Oktober 2019
6. Oktober 2019
sam

Merkels Komödie II - Revenge of the Neuland

Ahoi, liebe Deutschgenossen, und heil Future meine lieben Mitbürgeranten und liebe Innen, es rödelt schwer in deutschen Landen, nun, wo alles anders bleibt, doch sehet selbst, es gehet fürwahr seltsam zu.

Sind heute Kinder unter uns? Nein? Gut, los. 

Was bisher geschah (Merkels Komödie I - Rise of the Schlauchboots):

Fünf Jahre ist es gerade her, da ging dies schöne Land zugrunde. Ihr erinnert euch? Es waren die apokalyptischen Zustände, die sich ergaben, als die Opfer jener unheiligen Allianz aus deutscher Rüstungsindustrie und Entwicklungshilfe jene Frechheit aufbrachten, wie sie dem lebensbejahenden, also fortpflanzungsfreudigen, afrikanischen Typus zueigen ist, und in ihrer respektlosen Kulturfremdheit gar ein Dach über dem Kopf und was zu essen verlangten. Es war erschütternd. Alleine die Rücksichtslosigkeit mit der die gemeine Muselmanin ihren Körper durch Verhüllung der Lüsternheit der alten Männer entzieht, spricht schon für sich. Wie kann das sein? Ich habe nichts gegen Leute aus anderen Ländern - sofern sie schon in jüngsten Jahren von Pornhub, xHamster und Heidi Klum aufgeklärt wurden. Man kann doch nicht derart rückständig sein, dass man nicht begreift, dass sexuelle Ausbeutung gut ist - im Schwimmbad Klamotten tragen, aber böse? Dabei haben diese undankbaren Selbstbereicherer doch alle iPhones? Instagram? Snapchat? Tiktok? Diesdas? Sie sollten wissen, dass frau sich mit 12 die Möpse pusht und fortan für soziale Netzwerke in Unterwäsche vorm Spiegel posiert. Doch egal, was rege ich mich auf? Es ist vorbei! Juchhei! Klar, bis zu richtiger Integration ist es noch ein langer Weg; die Minarette müssten deutlich größer werden, die Muezzine zwölfmal am Tag herumpöbeln und die Imame endlich anfangen Verantwortung für die sexuellen Ersterfahrungen ihrer jüngsten Schutzbefohlenen zu übernehmen. Ebenso müssten diese Leute endlich von ihrer altbackenen Clanscheiße wegkommen - wieso wollen sie denn nicht begreifen, dass man mit Banken und Versicherungen ganze Generationen ausbeuten und ganze Kontinente betrügen kann? Vermutlich ist es ein Rest fremdländisch eingeschleppter moralischer Integrität, der sie zwingt, bevor sie sich völlig gehen lassen, dann doch lieber in Koks und Nutten zu machen... aber was nicht ist, kann ja noch werden. Letztens hörte ich gar von einem Schwarzen, der Bankbetrug begangen hat; leider ein Einzelfall, aber... was war ich gerührt. Dennoch - die Fraktionschefin der Lobbys von Pharma und Finanzen hat’s wie versprochen geschafft und wir mit ihr und jetzt ist alles gut. Doch ist es das?

Sind heute Kinder unter uns? Nein? Gut, weiter.

Vor einigen Jahren (Horst Seehofer bereits ein Jahrzehnt zuvor) betrat man bei der C Union, dem politischen Arm des (wir erinnern uns) weltweit größten Pädophilenrings, seit 2000 Jahren Steigbügelhalters europäischer Autokraten und Schutzmacht in Ungnade gefallener Faschisten, völliges Neuland. Internet hieß dieser neue Kontinent. Er war zwar unheimlich, doch auch voller Magie und ungezählter Möglichkeiten. Die besten Astrologen, Schamanen und Geistseher wurden engagiert, um seine mysteriöse Macht zu verstehen und nutzbar zu machen. Man verkündete sogar selbst einen Twitter Account anlegen zu wollen. Hach, welch schneidge Aufbrüchlichkeit doch herrschte! Viele kluge Leute stellten sogar ernsthafte Gedanken an, ob es nicht gar möglich sei der deutschen Landbevölkerung eine ähnlich gute Internetanbindung zu gewährleisten, wie man sie quasi überall im thailändischen Busch hat. Doch die geballte Kompetenz sah alsbald ein - wohl eher nein. Dennoch richtete man Cyberzentren ein, verschaffte sich Kompetenzen, um dem Wahlvieh auch im Neuland an die Bürgerrechte gehen zu können, regulierte fleißig herum (wenn auch ohne einen blassen Schimmer, was genau man denn da wie genau regulierte) und beriet sich zu guter letzt mit den Vorgesetzten bei Axel Springer, welche Gesetze vonnöten seien, um die Vormachtstellung des Webauftritts der Parteizeitung zu zementieren. Obwohl es noch bis 2019 dauern sollte, bis man das bewerkstelligt hatte. Man sprach viel über Glasfasern und WLAN, G5 und solche Dinge und unsere Bundeskanzlerin verwendete sogar WhatsApp um ihren Mann zu fragen ob sie auf dem Nachhauseweg noch Klopapier kaufen soll. 

Sind eigentlich heute Kinder unter uns? Nein? Gut, weiter.

Warum sollten auch Kinder unter uns sein. Die sind ja auch heute alle voll politikverdrossen und so. Die interessieren sich ja für gar nichts und man erreicht sie kaum. Kennt ihr das? Wie so Elektrozombies starren sie immer nur auf die scheiß Displays ihrer scheiß Smartphones, immer mit gesenktem Kopf unterwegs. Wenn nicht das Handy, dann der Fernseher, wenn sie dieses Netflix machen. Nie gehen sie raus. Als wir noch klein waren sind wir ja auf Bäume geklettert und so. Das machen die ja gar nicht mehr. Die starren nur auf Bildschirme und interessieren sich für nichts, diese Doofen, die. Wenn man es doch irgendwie schaffen könnte, selber in ihre Handys zu kommen. Aber dazu bräuchte man ja irgendwas hippes und jugendliches, irgendwas, was so supercool ist, dass die Dinger uns abnehmen, dass wir irgendeine Art von Interesse an ihrem Wohlbefinden hätten. Teure Studien werden in Auftrag gegeben, wie man die jungen Leute erreichen könnte. Resultat? Ehrlichkeit soll wohl ganz gut bei denen gehen. Schade, ergebnislos rausgeschmissenes Geld. War ja zum Glück nicht unseres.

Wahlkampfplakat zur NRW Wahl 2017
Quelle: www.fdp-porta.de

Es ist 2017 und neidvoll linst man zu Lindners NRW Wahl, wo er mit einem Überraschungserfolg die abgeschlagenen Liberalen sowas von zurück ins Game gebracht hat und ist sich einig: schöne schwarz-weiß Fotos mit ihm als lauchigem Hugo Boss Model und Sprüche, die die hohe Kunst der völligen Inhaltslosigkeit zur Perfektion treiben, gepaart mit einer Medienkompetenz, von der die Union nur träumen kann - das muss sein Geheimnis sein. Endlich ein Patentrezept um die jungen Leute zu erreichen! Oh, ihr armen Trottel, denkt sich seinerzeit ein köstlich amüsierter Schmutzfink. Lass die alten Leute fabulieren, lieber Christian, du, mit deinen (mittlerweile) 133.000 Followern bei Instagram, du weißt natürlich, dass sein Handy bedienen zu können keine Wahlen gewinnt. Dir, als klugem Mann, ist auch völlig bewusst, dass eine zu 100% auf alleinstehende homosexuelle Männer mittleren Alters ausgelegte Plakatkampagne ebenso keine Wahlen gewinnt. Du hast lediglich dein Ohr am Puls der Zeit. Du hast einfach nur als einziger begriffen, dass es soweit ist, sich von dem hysterischen Gekeife zwischen CSU, CDU und AfD zu distanzieren und einfach mal wieder richtige Themen auf den Tisch zu bringen weil du erkannt hast, dass das für die einseitig von rechts dauerbeschallte Wählerschaft schlichtweg angenehm erfrischend daherkommt. Du weißt genau, dass du diesen Kurs nur zu halten brauchst und die FDP wieder ganz nach oben bringen kannst, dass du gerade der Erlöser sein könntest, der diese ganze leidige Flüchtlingsdebatte, die doch nur BILD und Union nützt, sowie einem Haufen pöbelnder Neonazis eine absolut unangemessen große Bühne bietet, endlich beendet und richtiges Regieren wieder cool macht, oder?

Oooooder? Christian?

Koalitionsverhandlung mit der CDU; mehr Polizei, mehr Grenze, mehr abschieben, mehr Überwachung - check, dabei; und jetzt schnell nach Berlin. „Donnerwetter!“ entfährt es einem schmutzigen Gesicht in dem sich vorangegangenes Amüsement soeben aufs groteskeste verkantet hat. Alter... ich verachte deine Arbeit, aber, BEI GOTT! ich bewundere dein Ego.

Spätestens jetzt brechen alle Dämme, es wird getwittert, gepostet und geinstagrammt; jetzt, wo man weiß, wie man die Leute an die Urne bekommt - jetzt hat man die jungen Wähler. Superviel Internet und superviel vollständige Inhaltslosigkeit. Umfangreiche Teams betreuen unsere Accounts und zeigen uns von unserer nahbaren Seite. Das war doch dieses Ehrlichkeit, was die wollten. Jetzt schaffen wir es alle! Laut hochgradig seriösen Information der Partei Die Partei (sie soll wohl sehr gut sein) haben Union und SPD zusammen um die 450.000€ alleine für den Wahlkampf auf Facebook gezahlt. Chapeau! Was soviel kostet, muss ja glaubwürdig und authentisch sein. Wer braucht schon Klimaschutz, wenn er Geld hat? Hä? Klimaschutz? Wo bist du denn jetzt?

Ach, vergiss es. Nicht so wichtig.

Ich weiß nicht, ob ich schon gefragt habe; sind heute Kinder unter uns? Nein? Gut, wei... biddewas!?

FUCK!

HAAAALT!!! Verrohung der Sprache!

Hmmmhm... deine Mama is ne verrohte Sprache du dreckiger Hässlon.

Herzlich willkommen, liebe Freunde, in der Realität *überaussüffisantsowieäusserstunangemessenobszönbreitgrins* Mathematik! 

Statistisch betrachtet, kommen auf jede Frau in Deutschland 1,5 Geburten. Biologisch betrachtet, kommt auf jede Geburt ein Kerl, der seinen Teil dazu rein... (pardon) BEI-steuert. Was folgt mag aufgrund mangelnder Kenntnisse in Sachen Statistik (es kann halt nicht jeder ein sarrazinsches Genie sein) als Milchmädchenoderbubeoderunentschlossenerbzwunentschlossenerechnung ausfallen, doch komme ich, als einfacher kleiner Mann mit einem einfachen kleinen Gehirn, zu dem Schluss, dass wir bei irgendwas um die 80 Millionen Deutschen irgendwas um die 40 Millionen Frauen haben sollten, die in der Summe und bei einem Faktor von 1,5 dann in ihrem Leben wohl irgendwas um die 60 Millionen Neudeutsche werfen. Unsere Lebenserwartung liegt in Deutschland bei etwa 81 Jahren. Wenn ich also einfach mal ganz unseriös diese 60 mio durch 81 teile, dann komme ich auf 740.741 Menschen pro Jahrgang. Wenn ich nun genauso einfach mal ganz wahllos die 20 Jahrgänge der 15 bis 35 jährigen (also vor dem Altersschnitt derer, die uns regieren, jungen Leute) annehme, dann bin ich - absolut frei von jeder Gewähr - bei 14.814.820 Menschen. Ungefähr - zurück zur Sachlichkeit! - exakt so viele (15mio) haben sich nun einen viel zu bunten Dulli (<–hab ich von ihm, den Begriff) mit dem griffigen Namen Rezo ja lol ey reingezogen, der den Leuten einfach so erklärt, was für einen korrupten Müllhaufen ihre Eltern und Großeltern in stoischer Selbstaufopferung von Wahl zu Wahl tragen und kommen jetzt nicht mehr umhin, sich hart an den resigniert geschüttelten Kopf zu packen.

Das ist ein überraschendes Problem. So sollte dieses Internet ja eigentlich nicht funktionieren. Dafür haben wir ja nicht so viel Geld ausgegeben.

In der Parteizentrale der Union korruptet ein Haufen alter, weißer Männer (das sagt man heute so) sich verunsichert an, während es in der leicht östelnden hosenbeanzugten Stimme des ältesten und weißesten aller Männer schwer verständlich „verflucht,“ unter dem Tropenholzschreibtisch der EZB hervornuschelt. Doch bei der obersten Heeresleitung herrscht schon seit den Altvorderen jener tapfere Ethos, der da kompromisslos vorschreibt: „WENN uns wer zerstört, dann wir!“ So greift man unverzüglich ein und sendet zwei furchtbare Waffen. Die erste; der Amthor. Jenes gruselige Hybridwesen aus den dunkelsten Labors der Reptiloiden holt zum Schlag aus - und verpufft als Blindgänger. Wir können unserem Schöpfer nur danken, dass die Bombe nicht hochging. Es hätte die Welt, wie wir sie kennen, wohl für immer verändert. Stattdessen setzt man nun auf alte Schule und hievt die AKK-62 in die Schützengräben. Auf der Stelle zerreißen knatternde Salven von „Fake News“, einer „verrohenden Sprache“, „rechtsfreiem Raum“ und „Regulierungen“ die tosende Stille des digitalen Schlachtfeldes. Zuletzt sind sich die Wahnsinnigen selbst für „Gesprächsbereitschaft“, der Mutter aller Waffen, nicht zu schade. Es ist ein gar unschönes Gemetzel - doch es reicht nicht. Es sind zu viele. Es klingt creepy, doch dräut der grausame Verdacht; diese Kinder wachsen einfach nach… ommfg!

Europa wird zur Urne gebeten, Deutschland macht mit und in den Parteizentralen der deutschen Landen solidarisiert sich feinster Zwirn mit Espenlaub und zittert eifrig vor sich hin. In allen deutschen Parteizentralen? Mitnichten! Im doppelbespitzten Lager der wohlsituierten Weltverbesserung herrscht Euphorie. Man habeckt sich die Haare schön, ist noch etwas cool, weil das cool ist, und flippt dann angemessen aus. Offenkundig hat man sich im selbstgefälligen Zynismus des Adams Pendants der Parteifamilien, bestehend aus den Unionen, der SPD und der AfD ein wenig verkalkuliert. Das Volk vor die Wahl zwischen korrupter, rechter Weltzerstörung und ultrakorrupter, ultrarechter Weltzerstörung zu stellen, kann wohl auch dazu führen, dass ebendieses Volk sich seiner tatsächlichen Alternative bewusst wird. Nun rollen also die pedalbetriebenen, absolut vegan produzierten, grünen Panzer durch die Republik und Putsch liegt in der Luft wie CO2.

Aber warum, verdammt!? Jeder weiß, dass die Alten Deutschlands zuverlässigste und stimmenstärkste Wahlgruppe sind und wenn man sich bei der Union und ihren Parteiorganen von Axel Springer, dem Leo Kirch Erbe und Konsorten ETWAS nicht vorwerfen muss, dann ja wohl, dass sie nicht genügend Ängste geschürt hätten. Angst vor Veränderung, Angst vor Ausländern, Angst vor der Jugend, Angst vor dem Internet, Angst vor allem halt. Die senile Rollatorherde weiß doch eigentlich, dass Sodom und Gomorrha, Gog und Magog, Hutsi und Tutsi, einfach alles, was schlecht ist, vor der Tür stehen und nur noch Gottes eigene Partei zwischen uns und dem Untergang steht?

Mag man meinen.

Wenn jedoch die kleine Marie-Sophie (15) vor Omma steht und sagt, wähl die mal bitte nicht; du machst es eh nicht mehr lange und wenn die so weitermachen - ICH auch nicht, dann, meine gierigen kleinen Freunde, ist eure ganze schöne Lügenmaschinerie - snap - im Arsch. 

Natürlich wird Omma anfangs so ihre Schwierigkeiten damit haben, die verdrogten Homos aus der Steinewerferpartei zu wählen und es werden wohl einige hitzige Diskussionen am Küchentisch geführt werden müssen (beispielsweise darüber, dass Homos mittlerweile ein schwieriges Wort ist und man Drogen jetzt auch nicht pauschal verteufeln sollte). Vielleicht ist Omma ja auch besser informiert, erinnert sich gar vage an grüne Kriegseuphorie und traut dem Tofubraten nicht ganz. Wenn Omma sehr gut informiert ist, dann werden ihr Kretschmanns Liaison mit der Automobilindustrie sowie seine Zustimmung zu einem verschärften Asylgesetz auch Kopfschmerzen bereiten, ihr werden die überaus verdächtigen Diskussionen um eine neue Taschenrechnernorm in NRW durch den Kopf gehen, wie überhaupt so gewisse bildungspolitische Entscheidungen. Womöglich wird sie auch weitere Beobachtungen gemacht haben, die den Verdacht erhärten, dass diese Grünen auch nichts weiter als eine heuchlerische Reiche-Leute-Partei sein könnten, die den grünen Nimbus mit einem ähnlich integeren Anspruch vor sich her trägt, wie die Union christliche Werte, die SPD das S im Namen oder die AfD das A, das f und das D, doch Zeiten ändern sich und irgendwie lügen diese Leute einem zur Zeit tatsächlich etwas glaubwürdiger vor, irgendetwas anders machen zu wollen, als alle anderen. Warum also nicht? Die fundamentalste Wahrheit in Rezos Video ist nämlich auch die simpelste: Omma mag Marie-Sophie (15) lieber als euch. Sorry. 

Aaaargh! Kalte Panik greift um sich. Wo kommen diese ganzen Marie-Sophie (15)s denn plötzlich alle her? Die interessieren sich doch für nichts! Die starren doch nur auf ihre doofen iPhones?

Das abstoßende Gesicht einer längst überwunden geglaubten Seuche:
unangenehme Wahrheiten.
Quelle: YouTube - Rezo ja lol ey

Natürlich tun sie das! Und wisst ihr, was eure scheiß Bälger machen, wenn sie auf ihre scheiß Smartphones starren? SIE SEHEN DINGE!!! Was meint ihr denn bitte, was sie sonst tun? Auf weißen Displays herumscrollen? Nein, verflucht! Sie gucken sich zum Beispiel YouTube Videos an. Oookay? Jahaa; 300.000 von denen haben sich zum Beispiel direkt auf dem Urheberkanal Jung&Naiv von Tilo Jung unsere Drogenbeauftrage (Frau Mortler von der CSU) reingezogen, wie sie allen Ernstes erklärte, dass Alkohol erlaubt sei und Marihuana verboten, weil zweiteres illegal ist. Die Potenzierung durch das Weiterverarbeiten dieses Ausschnitts auf anderen Kanälen und  den unzähligen Memes, die daraus entstanden, lässt sich wohl gar nicht seriös erfassen. Selbst in meiner Generation ist dieser Spruch seit seiner Entstehung vor fünf Jahren längst Gemeingut geworden.

Artikel 12, 15, 13 oder 17...? Ihr wisst schon diese Springerbulle? Ach, eure Uploadfilter halt. 240.000 eurer desinteressierten Smartphoneblagen haben sich auf dem Anwalts(!)kanal mit dem hippen Jugendnamen Kanzlei WBS angesehen, was jeder von uns tun kann um das zu verhindern. Fünf! Verdammte! MILLIONEN! haben eine Petition unterschrieben, den Scheiß seinzulassen. Tausende haben ihre Abgeordneten persönlich angeschrieben. Und bei euch scheißt man da einfach drauf. Ihr traurigen Trottel schwadroniert sogar von Gmail Bots und Hetzkampagnen. Ihr denkt das könnt ihr einfach so machen? Okay. Von mir aus. Ich wollte eh nie von euch regiert werden. 400.000 teilen sich nach Verabschiedung nun allein mit LeFloid die Überzeugung, dass die Demokratie längst verkauft wurde und stellen bei der Gelegenheit auch gleich die berechtigte Suggestivfrage ob die von der Leyen korrupt sei. Korrekt, ihr possierlichen Lügenbarone; die kleinen Scheißer wissen nämlich sogar über die verschenkten 1,3 Milliarden Bescheid. Überraschung! Ebenso viele lassen sich von PietSmiet erklären, dass wir alle verarscht werden. Nichts weiter, als der Schnee auf der Spitze des Eisbergs...

Und um sich die Frage zu beantworten, wie die lieben kleinen es wohl finden, dass man ihnen erst jahrelang vorpisat, dass sie zu doof sind, um dann ihre Schulzeit zu verkürzen, braucht es kein Internet.

Neues Polizeigesetz? Das wollte niemand von denen! Seenotretter kriminalisieren? Ihr könnt das wollen - aber erwartet doch nicht, dass die Jugend das geil findet. Ist euch eigentlich klar, dass 30.000 überwiegend junger Menschen allein dem deutschen Instagramprofil von sea-watch folgen? Ohnehin schon perspektivlosen Asylsuchenden weitere Perspektiven mit Seehofers bösartiger Asylgesetzscheiße verbauen? Bringt euch vielleicht zwei, drei Wählerstimmen von der AfD zurück, findet sonst aber niemand gut. Nicht mal die AfD weil es ja nunmal nicht von ihnen kommt. Hambacher Forst? Wir waren alle dabei. Während ihr damit beschäftigt wart, den RWE Leuten den Siegelring zu küssen und eure Loyalität zu versichern, musste doch tatsächlich Brüssel mit geltendem Umweltrecht intervenieren. Wo war denn Horsts Heimatministerium als es darum ging unsere Heimat zu bewahr...- ach, es geht gar nicht um Heimatschutz in DIESEM Sinne? Aah, es handelt sich hierbei vielmehr um Fanservice für die geistigen Erben der NSDAP? Na dann verstehe ich natürlich auch nicht, weswegen die Jugend das nicht angemessen goutiert... Der Jungsozialist Kühnert fordert sozialistische Maßnahmen zur Linderung der Wohnungsnot? Oh mein Gott! Angstvoll betet die blassrote Führungsspitze in Richtung der Raute und überschlägt sich in Beteuerungen, dass man sich von derart unseriösen Anliegen, wie der Umsetzung der eigenen Satzung selbstredend distanziere. Ihr dämlichen, ihr... erklärt ganz Deutschland mit einer weiteren GroKo, dass euch schicke Dienstwagen und Ministerdiäten wichtiger sind als Integrität und wundert euch dann, wenn es euch one-way-mäßig ans unterste Ende der politischen Nahrungskette ballert. Die ach so abgehängte Generation Smartphone weiß ganz genau, dass ihr nichts weiter seid als die Laufburschen der Union. Und weil ihr längst irrelevant seid, zurück zu euren Herrchen; wenn man die Wahl hat ob man eine zukunftsweisende Politik für eine gemeinhin eher weltoffene Jugend macht oder eine rückwärtsgewandte Politik für die Ängste der Alten, den Profit des Großkapitals und den Rassismus der Neonazis, dann liegt es doch bei euch wofür ihr euch entscheidet - und ihr habt euch entschieden. Dass die neue „konservative“ Volkspartei nun eben AfD heißt und nicht mehr Union, ist doch latte. Die Ideologie ist die selbe, die Lügen sind die selben und die Korruption ist die selbe. Ihr könnt ja einfach wechseln - am Ende unterscheidet ihr euch nur in zwei von drei scheiß Buchstaben voneinander. Naja, zugegeben, vielleicht auch in der Rhetorik. Ihr würdet ja nicht öffentlich verkünden, dass „Multi-Kulti“ gescheitert sei... watte... ich les grad... okay ich nehm alles ab „zwei von drei scheiß Buchstaben“ zurück. Idioten.

Und dann stellt sich einfach so ein 15jähriges Mädchen vor den UN Klimarat und erklärt der versammelten verlogenen Schweinebande in drei Minuten, dass sie eine verlogene Schweinebande ist. Es geht viral und die Jugend dieser Welt schreit erstmals auch für euch Dumpfbacken hörbar auf. Ein Signal? Sicherlich nicht! Jaja, in 10 Jahren gibts kein Zurück mehr und wir gehen alle drauf? Schon, aber wer denkt bitte an 20.000 gestrichene Stellen bei der fossilen Brennstoffproduktion, hmm? Sagt ihr und denkt, wer stockt denn bitte meine bescheidene Beamtenrente auf, wenn nicht RWE? Die Kinder „bestreiken“ den Unterricht und die Gurkentruppe fängt an übers Schulschwänzen zu debattieren. Mr. Ich-habe-das-Internet-gelesen-und-weiß-jetzt-wie-das-geht Lindner himfuckingself lässt sich krönend zu der geradezu greifbaren Blödheit hinreißen, zu fordern, dass man den geballten wissenschaftlichen Konsens zum Thema bitte ignorieren und den Profis das Klima überlassen sollte. Was für ein beispiellos dämlicher Vogel... Der Mann WILL einfach nichts regieren. 

Doch nun, nun ist das Beben geschehen. Während Frau Klöckner also im Stundenhotel Twitter in überaus professioneller Routine die ehelichen Pflichten der Union mit den menschenverachtenden Schwerverbrechern von Nestlé vollzieht (es ist hierbei von immenser Wichtigkeit den Würgreflex in den Griff zu kriegen), sitzen in irgendwelchen dunklen Räumen in denen große Monitore an den Wänden hängen und man sich die Zeit als Politiker überwiegend damit vertreibt, flauschige weiße Katzen zu streicheln und diabolisch zu lachen, nun die anderen Regierenden mit ihren anderen Geldgebern aus der Wirtschaft zusammen, ergehen sich in Ratlosigkeit und ersinnen Konzepte, wie man die Macht zurückholt. Diese naiven Kröten mit ihrem überbewerteten Klima machen sich ja gar keine Vorstellung davon, wie schwer es ist korrupt zu sein, wenn man keine Macht hat. Volkswagen schlägt vor, dass man ihnen doch ein paar Millionen Euro geben könnte, damit sie irgendein E-Autodingens damit entwickeln können, super, stimmt Bayer Monsanto zu und sinniert laut, ob es nicht sinnvoll wäre, ihnen ein paar Millionen Euro zu geben, damit sie irgendwas - was folgt wird immer leiser gemurmelt, es fällt aber auf jeden Fall der Buchstabe E. Das findet auch RWE super, wirft jedoch ergänzend ein, dass es jetzt wohl das wichtigste Gebot der Stunde sei, ihnen ein paar Millionen Euro zu geben, wegen, ihr wisst schon, diese Sache mit Dingens. Außerdem meckert die Alte, wenn man ohne Geschenk von seinen Plündertouren heimkehrt. Aus der letzten Reihe wirft eine Praktikantin vorsichtig die Frage in den Raum, ob es nicht auch eine Option sei, das Klima zu retten. Der Einwurf ertrinkt zwar in allgemeinem Gelächter, aber, um wenigstens Wertschätzung für ihr Engagement zu zeigen, kriegt sie einen aufmunternden Klaps auf den Hintern und ein Kompliment zu dem Tattoo, das aus ihrem Dekolleté linst. Einer der Teilnehmer, ein älterer Herr um die 60, der seine Urlaube am liebsten alleine im südostasiatischen Raum verbringt, wird nach der Konferenz noch zu ihr kommen, ihr väterlich die Hand auf die Schulter legen, versichern, dass er ihre Ansätze spannend findet und sie einladen, ihre Ideen nach Feierabend in seinem Büro noch etwas zu vertiefen. Man kümmert sich ja um den Nachwuchs.

Nach Stunden des Debattierens und Umherschiebens diverser Milliönchen, endlich eine Lösung. Die Union hat verstanden was zu tun ist. Sie bauen jetzt ihre eigenen YouTuber zu Influencern auf. Kostenpunkt: achtmillionen Mark. Also die Gage für die Beraterfirma, die das managt. Der Aufbau der Influencer (man hat zum Glück bereits drei aussichtsreiche Kandidaten im Auge) wird mit etwa 16 Milliarden vorveranschlagt.

Es bleibt also spannend...

So, meine Brüder und Schwestern im Schmutze, ich hoffe ihr hattet im weitesten Sinne sowas wie Spaß mit dem zweiten Teil meiner unregulierten und verrohsprachlichten FakeNews-Stunde.

Freuen wir uns also gemeinsam auf den dritten und finalen Akt in Merkels Komödie. Dann wird sie selbst, da es ja um ihren Ausstieg geht, auch wieder eine größere Rolle spielen. Wer nicht gespoilert werden will, hält sich besser von Platons politeia fern. Peace.

Schmutz für die Welt✊🏽

(2019)

heartstaruserwordpress linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram